Niedersachsen

Integrierter Verkehrsentwicklungsplan 2025

Der VCD begrüßt die Umsetzung erster IVEP-Maßnahmen

In einer Presseinformation äußert sich der VCD erfreut darüber, dass an der Goslarschen Straße und der Steingrube nun endlich die ersten Maßnahmen des IVEP zur Entlastung der Innenstadt vom Schleichverkehr umgesetzt werden sollen.

Der VCD mahnt aber gleichzeitig, dass weitere Schritte möglichst nahtlos folgen müssen. Wichtige Puzzleteile des IVEP müssen im Zusammenhang umgesetzt werden, um eine deutliche Verbesserung der Verkehrssituation spüren zu können.

Vollständiger Text der Presseinformation vom 28. Februar 2014

 

Der VCD kritisiert das Verhalten der Stadtverwaltung bei der "Busschleuse Moltkestraße" und anderen IVEP-Projekten

In einer e-mail weist der VCD den Stadtbaurat Dr. Brummer darauf hin, dass die Stadtverwaltung Anfang 2014 die Anwohner in einer Art und Weise über den notwendigen Straßenumbau und die finanziellen Folgen im Zusammenhang mit der "Busschleuse Moltkestraße" informiert hat, die zur Akzeptanz des geplanten Vorhabens nicht beiträgt.

Diese Vorgehensweise, wie andere Entwicklungen (z.B. fehlerhafte Einplanung von Haushaltsmittel für den Radverkehr, Neuordnung der Prioritätsstufen beim Winterdienst), tragen nach Ansicht des VCD nicht zu einer schnellen Umsetzung des IVEP bei.

Vollständiger Text der e-mail an Stadtbaurat Dr. Brummer vom 27. Januar 2014

 

Der VCD fordert erneut die Umsetzung aller IVEP-Maßnahmen gegen den Schleichverkehr

In einer weiteren Pressemitteilung fordert der VCD erneut der Umsetzung aller IVEP-Maßnahmen gegen den Schleichverkehr und appeliert an den Rat der Stadt Hildesheim die Verwaltung endlich zum Handeln zu bringen.

Vollständiger Text der Pressemitteilung vom 18. April 2013

 

Der VCD fordert die Umsetzung aller IVEP-Maßnahmen gegen den Schleichverkehr

In einer Presseinformation fordert der VCD im Zusammenhang mit der aktuellen Diskussion um die Umsetzung der Verkehrswende, die der Rat der Stadt Hildesheim im November 2010 mit dem integrierten Verkehrsentwicklungsplan (IVEP) beschlossen hat, die Maßnahmen zur Entlastung der Innenstadt von Schleichverkehr endlich durchzusetzen.

Der VCD erläutert, warum die negativen Folgen für Autofahrer hinsichtlich Tempo 30 von Teilen der Verwaltung und der Politik in Hildesheim völlig überschätzt, hingegen die positiven Wirkungen zu wenig erkannt werden.


Vollständiger Text der Pressemitteilung vom 04. März 2013

Norbert Frischen, Kai-Uwe Sommer, Dirk Wollenweber

Vorstand

Telefon:  05121 / 130 630
E-Mail:  VCD-Hildesheim(at)posteo.de

Termine des Kreisverbands Hildesheim

Hinweise auf Veranstaltungen, Mitgliederversammlungen, Vorträge etc.

zu den Terminen