Niedersachsen

Wolfenbüttel

Leserbrief zur CO2-Reduzierung - Autoindustrie unter Zugzwang

Allez hopp! Los geht's! Jetzt muss die deutsche Autoindustrie sofort umschwenken. Der Ausstieg aus der Produktion von Verbrennungsmotoren muss zügiger und eindeutiger erfolgen. China und die USA haben einen großen Vorsprung in der Elektromobilität vor Deutschland. Mit dieser EU-Vorgabe von 37,5 %  CO2- Reduzierung bis 2030  wird jetzt die deutsche Automobilindustrie quasi gezwungen, sich schneller dem Wettbewerb zu stellen und  für eine CO2-ärmere Zukunft vorzubereiten. Alle reden von der letzten Chance, die Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens zu erreichen. Jetzt bietet sich die Chance, dass Deutschlands Automobilindustrie seinen Teil dazu beiträgt. Und nebenbei  können auch empfindliche Strafzahlungen bei Nichterreichung dieses Wertes vermieden werden. Also, VW, BMW und Mercedes - nicht lamentieren und klagen, sondern die Chancen sehen und handeln.

Martin Zimmermann, Wolfenbüttel

zurück