Niedersachsen

Elbe-Heide

Fahrradparkplatz-Test in Lüneburg

Am Sonnabend fuhr unser Vorsitzender Hans-Christian Friedrichs mit dem Rad nach Lüneburg zum Einkaufen und zwar mit zwei VCD-Packtaschen und einem Anhänger. "Der Anhänger ist zwar für den Hundetransport gedacht, so wie wir auch mit unserem Hund Jack auf der Verkehrswende-Demo waren, er ist aber auch gut zum Einkaufen geeignet", so Hans-Christian Friedrichs.

1. Station "denn's Biomarkt"

Wer etwas sucht, findet die Fahrradabstellanlage links neben dem Gebäude. Sie besteht aus zwei fast schon minimalistischen Fahrradständern für theoretisch insgesamt acht Fahrräder. Die könnten aber nur dann "einparken", wenn die Fahrradständer von beiden Seiten zu bedienen wären. So bleibt jedoch nur Platz für bestenfalls vier Räder. Diese müssen zudem bodennah am Rad und nicht am Rahmen angeschlossen werden, was sehr unkomfortabel ist.

Wer ein modernes Rad mit Scheibenbremsen nutzt, sollte die Abstellanlage meiden, denn die niedrigen engen Bügel neigen dazu, die empfindlichen Scheibenbremsen zu beschädigen.

Nach Verlassen des Ladens wurde hier noch ein weiteres Rad mit Anhänger und ein "normales" Fahrrad geparkt. Keines war wie vorgesehen an den Bügeln angeschlossen.

Besser wären hohe und komfortable Bügel in ausreichender Anzahl in der Nähe des Eingangs in einem überdachten Bereich auf heutigen Pkw-Stellplätzen gewesen.

Gesamtnote: eine freundliche 4-

2. Station "Kaufland", direkt gegenüber von denn's

Viele Fahrradständer in größeren Abstellanlagen direkt rechts und links vom Eingang, teilweise sogar überdacht. Dazu zahlreiche einzeln stehende Fahrradbügel. Alle sind auch für moderne Fahrräder mit Scheibenbremsen geeignet. Es gibt genug Abstellmöglichkeiten für Fahrräder mit Anhänger.

Gesamtnote 1

3. Station Baumarkt "Hornbach"

Der Fahrradparkplatz liegt etwas abseits vom Eingang. Dazwischen befindet sich noch eine Verkaufsfläche. Hier stehen überdacht solide Fahrradbügel zur Verfügung, die gut angenommen werden. In der zweiten Reihe ist auch noch eine konventionelle Fahrradabstellanlage vorhanden, die aber praktisch nicht genutzt wird.

Die Kapazität an zeitgemäßen Fahrradbügeln ist leider zu gering. Auch hier wäre eine Umwandlung von wenigen Kfz-Stellplätzen in Eingangsnähe zielführend.

Gesamtnote: 3+

Es handelt sich hierbei natürlich lediglich um einen Kurzbericht zu einem nicht repräsentativen Fahrradparkplatz-Test von drei Lüneburger Geschäften. 

 

 

zurück