Niedersachsen

Verkehrsverbünde & ÖPNV, Bahn & Bus
Aktuelles

Leserbrief zum neuen Schülerticket

Martin Zimmermann unterstützt in seinem Leserbrief die Forderung der SPD, ein Schülerticket für 1 Euro pro Tag (Wiener Modell) einzuführen.

Zu „SPD will Schülerticket: Für einen Euro pro Tag durch die Region“ vom 25. Oktober in der Wolfenbütteler Zeitung

Ich finde die SPD-Forderung, die Tickets für die Nutzung von Bus und Bahn für Schüler für 1 Euro pro Tag (Wiener Modell) zu ermöglichen, sehr gut. Mit diesem günstigen Einstieg in die Nutzung des ÖPNV werden die Schüler dann vielleicht nicht mehr so schnell im Alter von 18 Jahren Bus und Bahn die kalte Schulter zeigen und mit dem Auto fahren. Ich würde das Angebot sogar noch weiter ausbauen: Auch das Sozialticket sollte eingeführt werden. Wo ist da der Unterschied? Und die Nutzung der Stadtbusse sollte ebenso über diesen leichten Einstieg über diesen Preis ermöglicht werden. Für alle. Ein Ticket für den Bus muss weniger als die Parkplatzgebühren kosten.

Mit dem Bussgeld von VW - 1 Milliarde Euro – lässt sich schon einmal etliches bewirken.

Und übrigens, das Risiko in einem Bus verletzt zu werden ist wesentlich geringer als bei einer Autofahrt. So wird auch ein Hauptgrund für den Kauf eines SUV relativiert - die Sicherheit. Darüber hinaus wird mehr und mehr die Innenstadt für den Menschen attraktiver gestaltet. Das Auto wird hier nicht mehr den Stellenwert besitzen.

Martin Zimmermann, Wolfenbüttel

zurück