Niedersachsen

Verkehrspolitik

Landesverband Niedersachsen, Pressemitteilung, Verkehrspolitik
Landesverband Niedersachsen

VCD: Verkehrswende statt Benzinpreispopulismus - Umstieg erleichtern

Hannover, 20.10.2021. Der VCD-Landesverband Niedersachsen fordert das Land auf, Alternativen zum Auto besser zu fördern als bisher. Sowohl für den Fahrradverkehr als auch für Bahn und Bus müsse in Niedersachsen mehr getan werden, auch um die Folgen der langfristig immer weiter steigenden Kraftstoffpreise zu mildern. Kurzfristige “Entlastungen für Autofahrer”, wie sie Bernd Althusmann, Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung vom Bund fordert, können das mehr

Wolfenbüttel, Verkehrspolitik
Wolfenbüttel

Jahreshauptversammlung wählte neuen Vorstand

Der VCD Wolfenbüttel hatte für den 14. Oktober 2021 zu seiner Jahreshauptversammlung (JHV) im Stadtteiltreff Auguststadt eingeladen, auf der ein neuer Vorstand gewählt wurde. mehr

Wolfenbüttel, Wohnortmobilität, Verkehrspolitik
Wolfenbüttel

VCD nahm am WUM teil

Der VCD Wolfenbüttel war auch beim 29. Wolfenbütteler Umweltmarkt (WUM) dabei. mehr

Landesverband Niedersachsen, Pressemitteilung, Verkehrspolitik
Landesverband Niedersachsen

Bundesmobilitätsgesetz – Ein neuer Rahmen für die Mobilität

Der VCD-Landesverband Niedersachsen lädt Kandidierende für den deutschen Bundestag und Interessierte zu einer Online-Veranstaltung am 17.08.2021 um 18:30 Uhr ein, um seine Forderungen zu einem notwendigen Bundesmobilitätsgesetzes zu präsentieren. mehr

Hildesheim, Wohnortmobilität, Verkehrspolitik
Hildesheim

Einstieg in den Umstieg - Straßensperrungen in der Hildesheimer Neustadt als Chance nutzen

Unter dem Motto "Einstieg in den Umstieg - Straßensperrungen in der Neustadt als Chance nutzen und gewinnen" lobt der VCD gemeinsam mit Neustädter Geschäften, Stadtmobil und weiteren Kooperationspartnern wertvolle Preise im Wert von mehreren tausend Euro aus. mehr

Landesverband Niedersachsen, Emsland, Bahn & Bus, Infrastruktur, Pressemitteilung, Schienenverkehr, Verkehrspolitik
Landesverband Niedersachsen

VCD: Friesenbrücke ist trauriges Symbol für Bahn-Stillstand

Anlässlich des symbolischen ersten Spatenstichs zur Reparatur der Friesenbrücke kritisiert der VCD, dass Bahnprojekte in Niedersachsen zu langsam vorankommen. VCD-Landesvorsitzender Martin Mützel: “Seit 2015 ist die Brücke unbenutzbar, erst heute beginnt man mit dem Wiederaufbau. Am Ende wird der internationale Bahnverkehr etwa ein Jahrzehnt unterbrochen sein. Das ist kein Grund für Feiern im Wahlkampf, sondern einer zum Schämen!” mehr

Hildesheim, Verkehrspolitik
Hildesheim

Aktualisierung des Lärmaktionsplans für Hildesheim beschlossen

Alle fünf Jahre muss die Stadt Hildesheim seinen Lärmaktionsplan (LAP) überarbeiten. Am 12. Juli 2021 hat nun der Hildesheimer Stadtrat die dritte Fortschreibung des LAP beschlossen. Im Rahmen der Erarbeitung dieses Plans fand eine ausführliche Beteiligung der Öffentlichkeit statt. Zum einen führte die Stadt eine Online-Befragung durch, an der sich 683 Personen beteiligten, dies wird als eine ungewöhnlich hohe Beteiligung bezeichnet. Zum anderen wurden auch etliche Stellungnahmen mehr

Am Dienstag, 13. Juli, um 19 Uhr lädt der VCD alle Interessierten in "die feinschmeckerei", Horst-Nickel-Straße 2 in Lüneburg ein, um mit den Kandidierenden zu diskutieren. Claudia Kalisch (Grüne, vertreten durch Jule Grunau), Monika Scherf (CDU), Pia Steinrücke (SPD), Andreas Meihsies, Heiko Meyer und Michèl Pauly (Die Linke) werden Rede und Antwort stehen, wie sie die Verkehrswende in Lüneburg voranbringen wollen. mehr

Landesverband Niedersachsen, Pressemitteilung, Verkehrspolitik
Landesverband Niedersachsen

Tag der Verkehrssicherheit: Mit dem Bundesmobilitätsgesetz zur Vision Zero

Zum Tag der Verkehrssicherheit am 19. Juni fordert der ökologische Verkehrsclub VCD ein Bundesmobilitätsgesetz, damit das Ziel Verkehrssicherheit dauerhaft gesetzlich verankert wird. Sämtliche Verkehrsplanung muss so ausgelegt sein, dass niemand durch Verkehrsunfälle sein Leben verliert oder schwer verletzt wird. mehr

Landesverband Niedersachsen, Göttingen/Northeim, Hannover, Infrastruktur, Pressemitteilung, Schienenverkehr, Verkehrspolitik
Landesverband Niedersachsen

VCD Niedersachsen gibt Stellungnahme zum Eisenbahnausbau Hannover – Bielefeld ab.

Planungsverfahren wie bei Hanau – Fulda gefordert. Der VCD Niedersachsen fordert in seiner Stellungnahme für den Niedersächsischen Landtag, ein ergebnisoffenes Planungsverfahren durchzuführen, wie es auch zwischen Hanau und Fulda zum Erfolg geführt hat. Dort wurde eine weitgehend konsensfähige kombinierte Aus- und Neubautrasse mit kurzen Fahrzeiten gefunden. mehr