Niedersachsen

Elbe-Heide

Probe-Pilgern auf dem Jacobusweg Lüneburger Heide

Einladung zum Probe-Pilgern auf dem Jacobusweg Lüneburger Heide am 19. März. Wir starten um 9:15 Uhr in Hamburg an der St. Jacobi-Kirche am Wegweiser.


Wer schon immer mal auf den Jakobsweg gehen wollte, sich aber nicht sicher war, kann das am Sonnabend, dem 19. März hier im Norden ausprobieren. Wir gehen auf dem Jacobusweg Lüneburger Heide, der heute Teil der Via Scandinavica ist, starten dabei um 9:15 Uhr am “Wegweiser” an der St. Jacobi-Kirche in der Hamburger Innenstadt.

Wer aus Lüneburg und Umgebung teilnehmen möchte, kann mit uns um 8:28 Uhr ab Bahnhof Lüneburg kostengünstig mit dem Metronom nach Hamburg fahren.

Die Tagesetappe hat eine Länge von etwa 24 km. Sie führt von der St. Jacobi-Kirche durchs Chilehaus und tangiert die Speicherstadt. Durch den Lohsepark und die HafenCity geht es zu den Norderelbbrücken. Interessante Eindrücke erhalten wir auf der Veddel. Wer einen Pilgerpass hat, kann hier an der Immanuelkirche den ersten Pilgerstempel des Tages bekommen. Weiter geht es entlang der Doven Elbe durch Wilhelmsburg. Gegen 12:30 Uhr können wir uns im Gasthaus Sohre stärken. Wir queren die Süderelbe und kommen nach Harburg, wo es über Hamburg-Wilstorf entlang dem Außenmühlenteich bis zur Sinstorfer Kirche, dem ältesten Gebäude Hamburgs aus dem 11. Jh., geht.

Von Hamburg-Sinstorf aus fahren wir wieder mit dem Bus nach Hamburg-Harburg, wo Anschlüsse in alle Richtungen bestehen. Wer nicht die ganze Strecke mitlaufen möchte, kann jederzeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Hause fahren. Unterwegs gibt es einige Erklärungen zu den Highlights und zum Pilgern, auch zur optimalen Ausrüstung.

Wir empfehlen festes Schuhwerk und warme Kleidung, denn besonders auf den Elbbrücken ist es gern recht zugig. Ein kleiner Rucksack mit einer Wasserflasche und kleinen Snacks reicht aus. Bei schlechtem Wetter findet die Tour nicht statt. Eine Absage wird dann hier veröffentlicht.

Wer einen Pilgerpass braucht, wendet sich bitte rechtzeitig an das Pilgerzentrum der St. Jacobi-Kirche in Hamburg. Bei Interesse organisieren wir auch Touren für den Anschluss über Marxen, die Lüneburger Heide bis nach Schneverdingen. Hier ist die Teilnahme aber wegen des schwachen ÖPNVs etwas aufwändiger.

Ein Teilnahmebeitrag ist nicht vorgesehen, über eine Spende für die Ukraine würden wir uns aber freuen. Die Teilnahme findet auf eigenes Risiko statt.

Damit wir einen Überblick haben, wieviele Teilnehmende dabei sein werden, bitten wir um eine Anmeldung per E-Mail unter pilgern@hc-f.de oder mobil unter 0160 5541402 (Signal, WhatsApp, SMS).

Wir freuen uns auf Euch!

Anja und Hans-Christian Friedrichs

zurück